Aktuelle Nachrichten

Weiterer erfolgreicher Seminarkurs - Schüler räumen Sonderpreis im Wettbewerb „serbski pśichod: Łužyca – sorbische/wendische Zukunft: Lausitz“ des brandenburgischen Kulturministeriums ab

Das Jugendgeschichtsprojekt „Minderheit unter Druck – Sorben/Wenden in der DDR“ erhält den mit 10.000 Euro dotierten Sonderpreis des Wettbewerbs. In dem Kooperationsprojekt mit dem Cottbuser Menschenrechtszentrum e.V. und der Stiftung für das Sorbische Volk haben 14 unserer Schülerinnen und Schüler die Situation der Sorben/Wenden in der DDR erforscht und gemeinsam mit dem Lausitzer Filmemacher Stefan Göbel einen zweisprachigen Kurzfilm produziert.Dieser Film lief bereits im Kino und im Fernsehen und ist noch bis Januar in der ARD-Mediathek zu finden (siehe unten). „Für die Schülerinnen und Schüler, die zwei Jahre lang in ihrer Freizeit Zeitzeugengespräche geführt und Quellen ausgewertet haben, ist das ein verdienter Riesenerfolg“, findet Angela Schurmann, die das Projekt als Geschichtslehrerin am Niedersorbischen Gymnasium begleitete. Ein Teil des Preisgeldes - 2.000 Euro - sollen an den Förderverein des Niedersorbischen Gymnasiums gehen. Ideen, wie das Geld eingesetzt werden kann, sind beim Verein willkommen. Das Projekt fand im Rahmen des Jugendgeschichtsprogramms „Zeitensprünge“ des Landesjugendrings Brandenburg statt und wurde vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport unterstützt. Bewerben konnten sich Vereine, Verbände, Initiativen, Unternehmen und Gemeinden.


Und wer den „preisgekrönten“ Film noch nicht kennt: hier sind Infos und der Link zur Mediathek.

Kurzfilm „Zymske prozniny / Winterferien“ (dsb./dt., OmU), 2019

Ein alter Bauernhof. Eine Scheune. Darin eine Truhe, deren Inhalt fast vergessene Erinnerungen aus vergangener Zeit zum Leben erweckt: Geschichten aus der Niederlausitz, die Erinnerungen von Sorben/Wenden an die DDR. Link zur Mediathek

Ein Film der Projektgruppe „Casowe Skokaje Chóśebuz / Zeitensprünge Cottbus“ (Elias Bisse, Mira Dubian, Robert Eckhardt, Robin Götze, Jenny Grams, Timo Hackert, Matthes Krause, Julius Kühnel, Eddy Pälicke, Cornell Raab, Paul Raab, Lysann Schröder, Lea Schultchen, Ludwig Stejspal) Projektleitung: Johannes Näder (Menschenrechtszentrum Cottbus e.V.), Angela Šurmanowa (Niedersorbisches Gymnasium Cottbus) Regiekollektiv unter Leitung von Stefan Göbel

 

"Sorbische" Herbstferien

Du bist in der 4. bis 6. Klasse, findest die sorbischen/wendischen Traditionen toll und willst jetzt auch die sorbische Sprache erlernen? Oder Du willst deine Sorbisch-Kenntnisse aus dem Unterricht ein wenig „aufpolieren“?

Dann ist der Sorbisch-Herbstferien-Kurs genau das Richtige für Dich! Das erwartet Dich:

  • 3×3 Unterrichtsstunden
  • eine entspannte Lernatmosphäre
  • Spaß beim Lernen und im besten Fall sogar neue Freunde!

12.-14.10.2020, 9.30 - 12.00 Uhr Gebühr: 14 Euro

Anmelden kannst Du Dich direkt in der Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur unter Tel. 0355/79 28 29.

 

Großes Dankeschön an Schulverein für die Unterstützung in der Corona-Pandemie!

Das Schuljahr 2020/21 hat begonnen, die ersten Wochen haben wir mit einem Hygienekonzept – aber mit Präsenzunterricht erfolgreich bewältigt. Wir wollen hoffen, dass das so bleibt und wir auch mit steigenden Infektionszahlen keine Corona-Fälle an unserer Schule haben werden und damit gemeinsam weiter lernen können.

→ Weiterlesen...

 

84 neue Schülerinnen und Schüler starten am NSG ins Schuljahr 2020/21

Am Montag dem 10.08.2020 beginnt das neue Schuljahr 2020/21!

Alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrerinnen und Lehrer freuen sich schon auf die „Neuen“. Insgesamt 84 Schülerinnen und Schülern werden am Montag den ersten Schultag bei uns am Niedersorbischen Gymnasium erleben!

WIr erwarten alle neuen Schüler*innen um 7.30 Uhr auf dem Schulhof. Ihr werdet dort von Euren neuen Klassenlehrkräften Frau Filip(5a), Herrn Geis (7b) und Frau Wenzke (7c) in Empfang genommen. Bitte verabschiedet Euch aufgrund der Coronaschutzmaßnahmen bereits am Schultor von Euren Eltern und bringt bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit, ansonsten braucht Ihr am ersten Schultag nur Schreibzeug und das Hausaufgabenheft. Auch an ausreichend Verpflegung und Trinken solltet ihr denken. Der Unterricht erfolgt an diesem Tag nach einem gesonderten Plan und dauert bis 13.15 Uhr. Am Dienstag beginnen wir wieder um 7.30 Uhr, aber aufgrund der aktuellen Wettervorhersage ist mit 'Hitzefrei' um 12.30 Uhr zu rechnen. Ziel an beiden Tagen ist es, wichtige organisatorische Dinge (Stundenplan, Unterrichtszeiten,Hausordnung…) zu klären sowie ein spielerisches erstes Kennenlernen. Am Mittwoch erfolgt dann für die beiden 7.Klassen der Unterricht laut regulärem Stundenplan. Die 5a wird sich die gesamte Woche mit besonderen Projekten beschäftigen. Alle weiteren Informationen bekommt Ihr in den ersten Tagen von euren Klassenlehrern.

My se wjaselimy na Was!

Alle anderen Schülerinnen und Schüler (und ihre Eltern) finden ihre Nachrichten in Moodle-Schulleitungskurs.

Na Was se teke južo wjaselimy =).

→ Weiterlesen...

 

Unterricht ist wieder angelaufen

Die vergangenen Wochen haben uns alle - Schüler, Lehrer und Eltern - vor nie gekannte Herausforderungen gestellt. Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir uns alle in einer rasanten Geschwindigkeit auf neue Lern- und Lehrformen einstellen müssen.

Und wir haben es gut geschafft!

→ Weiterlesen...

 

Ab sofort kostenlose Erfrischung für alle

Schwere Wasserflaschen mit in die Schule schleppen? Das muss nicht mehr sein! Ab sofort gibt es Trinkwasser - mit oder ohne Sprudel - für alle! In der kleinen Cafeteria wurde eine Trinkwasserstation aufgestellt. Schon lange hat sich Heike Voskamp, die Vorsitzende der Elternsprecherkonferenz, bei der LWG Lausitzer Wassergesellschaft darum bemüht. Jetzt konnte das Vorhaben umgesetzt werden.Die LWG stellt jedes Jahr mehrere solcher Trinkwasserstationen kostenlos in Schulen und sozialen Einrichtungen auf. Der Wasserspender ist an das Trinkwassernetz angeschlossen - spezielle Kartuschen sorgen - wenn gewünscht - für den Sprudeleffekt. Um den regelmäßigen Erstatz der Kartuschen wird der Schulverein die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung stellen.

Herzlichen Dank an Heike Voskamp für Ihren Einsatz!

 

Schulverein spendiert Tischtennisplatten

Sport ist in Gemeinschaft am schönsten! Deswegen ist die Tischtennis-AG im Rahmen des Ganztagsangebots besonders beliebt. Der Schulverein des Niedersorbischen Gymnasiums unterstützt die Sport AG und hat zwei neue Tischtennisplatten angeschafft. Wie zu sehen ist, wurden sie schon mit viel Freude bespielt. Der Verein wünscht viel Spaß damit!

 

Auf dem Skihang Teamfähigkeit beweisen

Die Skistiefel waren geputzt, das Equipment auf dem neuesten Stand – mit viel Vorfreude und Enthusiasmus startete so am 17. Januar 2020 ein Bus mit Gymnasiasten des Niedersorbischen Gymnasiums in Cottbus und des Forster Gymnasiums ins jährliche Skilager. Ziel war Österreich – der verträumte Ort Flattach. Wir sind im Hotel „Fraganter Wirt“ abgestiegen. Nach einem Frühstück und der Skiausleihe mussten alle Schüler aber erstmal den „FIS-Test“ absolvieren. Der Test fragt die Verhaltensregeln des Internationalen Skiverbands ab. Alle Schüler hatten sich aber ausreichend vorbereitet und haben den Test bestanden.

So konnten wir dann am 2. Tag früh gleich um 8 Uhr mit Snowboard und Skiern auf den Berg. Das Wetter war in diesem Jahr unschlagbar. Die Sonne schien und so hatten wir vom Gipfel des Mölltaler Gletschers - er ist übrigens 3150 m hoch - einen unvergleichlichen Panoramablick. Die Schüler wurden in 6 Kurse eingeteilt - Ski und Snowboard jeweils für Anfänger und Fortgeschrittene. Schon am Nachmittag haben es alle geschafft, den Berg runter zu wedeln!

→ Weiterlesen...