Aktuelle Nachrichten

37.schadowanka am 27.11.2021 findet digital statt!

Aufgrund der aktuell stark steigenden Zahl an Erkrankungen und den damit verbunden Regelgungen im Umgang mit der Corona-Pandemie ist die 37. Schadowanka leider nicht wie geplant als Live-Veranstaltung möglich.

Alternativ wird die Schadowanka als Live-Stream am 27.11.2021 ab 19.00 Uhr digital stattfinden.

Die junge Bautzener Band Brankatschki, die Musikerin die herrmann und auch die Hymne „Ty, Łužyca Dolna“ von DJ Tobi werden nun digital zu sehen sein. Ebenso werden sich im Laufe des Abends einige niedersorbische Initiativen und Gruppen vorstellen.

Einschalten lohnt sich also!

Weitere Informationen zur Online-Veranstaltung sowie der Veranstaltungslink sind unter http://www.schadzowanka.de/ zu finden.

 

Hinweise für angemeldete Gäste zum Tag der offenen Tür am 19.11.2021

Liebe Kinder, liebe Eltern,

wir freuen uns darauf, Sie/Euch am 19.11.2021 an unserem Tag der offenen Tür kennenzulernen. Wir wollen Ihnen/Euch – trotz steigender Infektionszahlen - gern ermöglichen sich mit eigenen Augen ein Bild von unserer Schule zu machen, das Risiko einer Ansteckung aber minimieren.

Liebe Eltern, bitte verhalten Sie sich deshalb an diesem Tag besonders rücksichtsvoll und halten Sie sich unbedingt an folgende aufgeführte Regeln.

Zutritt:

Zutritt gewähren wir nur angemeldeten Kindern mit nur einer Begleitperson.

Es gilt die 3-G-Regel:

Wir kontrollieren Ihren Impf- oder Genesenennachweis oder den Nachweis über einen tagesaktuellen Test von einer zertifizierten Teststelle. Die Kinder legen bitte Ihre Bescheinigung nach § 22 der 2. SARS-CoV-2-Umgangsverordnung über die Durchführung eines Antigen-Selbsttests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis gegenüber der Schule vor. Diese darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Maskenpflicht (medizinische):

Maskenpflicht besteht für alle Besucher auf dem gesamten Schulgelände. Personen denen es nicht möglich ist, für die Zeit des Besuches bei uns eine MNB zu tragen, können wir leider nicht empfangen.

Zeitplanung:

Bitte unbedingt an die vorgegebene Zeit halten, ca. 5-10 min vorher da sein, direkt unser Mehrzweckgebäude (zwischen Turnhalle und Altbau) aufsuchen.

Abstandsgebot:

Wo immer möglich, halten Sie sich bitte an das Abstandsgebot von 1,5 m.

Aktuell engt eine Baustelle auf der Straße direkt vor dem Haupteingang die Verkehrswege stark ein. Bitte nutzen Sie den Parkplatz an der Lagune, wenn Sie mit dem Auto zur Schule kommen. Zu Fuß und mit dem Rad ist der Haupteingang problemlos erreichbar.

Sollten Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen können, melden Sie sich bitte ab. Es gibt eine lange Nachrückerliste. Bitte verzichten Sie auch auf einen Besuch bei uns, wenn Sie Erkältungssymptome haben. Wir werden Ihnen dann ein Alternativangebot für eine Besichtigung anbieten. Bitte schauen Sie unbedingt am Freitag vor Ihrem Besuch hier auf unserer Homepage noch einmal nach, ob sich tagesaktuell noch Änderungen ergeben.

Bitte beachten Sie, dass nur bereits angemeldete und von uns bestätigte Gäste zugelassen sind. Leider sind keine zusätzlichen Besucher möglich.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

37.schadowanka am 27.11.2021 - Es ist wieder Zeit zu feiern!

Für alle, die sich dem Sorbischen/Wendischen verbunden fühlen, ist die SCHADOWANKA ein traditionelles Treffen im November. Ob man sich zum Tanz oder zum Plausch mit Freunden trifft, den Termin zum Klassentreffen nutzt, einfach seine Tracht ausführt oder sorbische Kultur kennenlernen mag, für jeden - ob jung ob alt - ist dafür zur SCHADOWANKA die willkommene Gelegenheit.

Die junge Bautzener Band Brankatschki spielt zum Tanz auf und heizt den Tanzwilligen beim koło-teptanje auf dem Parkett so richtig ein. Eine deutsch-sorbische Fusion aus Jazzpop, Klassik und Elektromusik bringt die Musikerin die herrmann auf die Bühne. Und wenn die Hymne „Ty, Łužyca Dolna“ von DJ Tobi erklingt, ist jeder aufgefordert, mitzusingen.

Termin: 27.11.2021

Ort: Cafeteria 19:00 Uhr / Einlass ab 18.00 Uhr

2G-Veranstaltung: Einlass nur für geimpfte und genese Personen (nach aktueller Verordnung)

Karten sind ausschließlich im Vorverkauf in der Sorbischen Kulturinformation LODKA erhältlich (0355/48576-468), August-Bebel-Str. 82, 03046 Cottbus

6 € Schüler/Studenten, 10 € Erwachsene

 

Premiere: Kokot mit Live-Musik

Nachdem im letzten Schuljahr unser Schulleben pandemiebedingt stark eingeschränkt war, waren wir sehr glücklich, dass wir in diesem Jahr unseren „kokot“ wieder wie gewohnt auf dem Schulhof feiern konnten. Bei schönstem Sonnenschein und warmen Temperaturen versammelten sich alleSchülerinnen und Schüler auf dem Hof und eröffneten zunächst das bunte Treiben mit der „Annemarie-Polka“. Danach ging es traditionell mit dem Hahnschlagen weiter. Die Jungen der 10. Klassen sowie einige Lehrer versuchten, ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen: Mit verbundenen Augen und einem Dreschflegel hieß es, mit nur drei Versuchen einen Tontopf zu zerschlagen. Der zerschlagene Tontopf war die Eintrittskarte zum Fangen des Hahns. Sechs Finalisten haben sich dafür qualifiziert - Maximilian Schmoger hielt das Federvieh nach einer wilden Jagd zu guter Letzt in den Händen und ist damit der diesjährige kral. Beim traditionellen Eierlaufen der Mädchen konnte Juliane Tietze ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und die schnellste Zeit für sich verbuchen. Sie ist demzufolge die „kralowka“. Nachdem alle mit den „10ern“ mitgefiebert hatten, gab es in diesem Jahr eine besondere Überraschung. Auf dem Schulhof hatte die Liveband „nAund“ ihre Bühne aufgebaut. Nach mehreren sorbischen Titeln tanzten die Schülerinnen und Schüler ausgelassen auch zu internationaler Musik. Die Stimmung war ausgelassen, fröhlich - einfach besonders. Das NSG hat sich dafür entschieden, den Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften einen ganz besonderen, gemeinsamen Nachmittag zu ermöglichen, um ihnen ein Dankeschön für das tolle Miteinander und das Durchhalten im Homeschooling auszudrücken. Dieses Konzert wurde aus Mitteln des Aktionsprogramms des Bildungsministeriums „Aufholen nach Corona“ finanziert und in Kooperation mit der Cottbuser „academy of music“ vorbereitet und durchgeführt.

 

NSG-Absolventen tragen sich in Cottbuser Ehrenchronik ein

Traumnote 1,0!

Diesen beeindruckenden Abi-Durchschnitt konnten unsere beiden Absoventen Merle Roth und Bruno Kunz im letzten Schuljahr erreichen. Und das, obwohl über große Strecken Distanzlernen angesagt war und auch später für die 12er kein Unterricht unter Normalbedingungen stattfinden konnte. Umso bedeutsamer ist dieses tolle Ergebnis. Am vergangenen Freitag konnten sich Merle und Bruno deswegen in der Ehrenchronik der Stadt Cottbus verewigen - begleitet vom stellvertretenden Schulleiter kněz Drabow.

Nochmals herzlichen Glückwunsch und jetzt viel Erfolg auf dem weiteren Lebensweg!

Wir sind gespannt, wieviele „1,0er“ wir in diesem Jahr feiern werden.

→ Weiterlesen...

 

Weiterer Preis für Tanzcafé Kral

Am Donnerstag, den 2. September 2021 wurden in der Confiserie Felicitas in Hornow die Preise im diesjährigen Lausitzer Existenzgründerwettbewerb LEX bekannt gegeben. Wie in jedem Jahr wurde auch der Sonderpreis für die beste Lausitzer Schülerfirma ausgelobt.

Gewonnen hat das Tanzcafé Kral der Schülerfirma des Jahrgangs 2019.

Der Wetbewerb war coronabedingt ein Jahr ausgesetzt worden, daher erfolgte die Prämierung erst jetzt.

Das Konzept des Tanzcafé hat die Jury überzeugt:

„Das Tanzcafé Kral – eine Begegnungsstätte für Jung und Alt. Die Schülerinnen und Schüler des Niedersorbischen Gymnasiums in Cottbus bringen mit Ihren Veranstaltungen Jung und Alt zusammen und haben mit dieser Idee einen Nerv getroffen. Auf den Tanzveranstaltungen tanzen die Generationen miteinander und bekommen so die Möglichkeit, miteinander in den Kontakt und den Austausch zu kommen, umso auch das gegenseitige Verständnis zu fördern.“

Der Preis im Lex-Wettbewerb ist bereits der dritte. Das Tanzcafé hat auch den Junior-Landeswettbewerb gewonnen und erreichte beim Bundeswettbewerb den dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Spendenaktion für die Organisation „Home of Smile“

Neue Möglichkeiten, neue Kraft, neue Hoffnung. All das konnten wir den Kindern in Kenia mit eurer Hilfe geben. Zusammen haben wir insgesamt 1010 € mit der Spendenaktion für die Organisation „Home of Smile“ gesammelt. Home of Smile möchte Waisen- und Straßenkinder in Kenia dadurch unterstützen, dass ihnen sauberes Trinkwasser, Essen und Medikamente zur Verfügung gestellt werden. Auch der Besuch eines Kindergartens bzw. einer Schule soll den Kindern ermöglicht werden. Wir, der Englisch Leistungskurs aus der jetzigen 12. Klasse unter Leitung von kněz Geis, sind stolz auf euch alle. Und darum möchten wir nochmal ein großes Dankeschön aussprechen an alle die sich an dieser Spendenaktion beteiligt haben. Ihr seid die wahren Helden und habt großes geleistet! Und wie wir immer so schön sagen: Es braucht nicht viel, um ein Lächeln zu kreieren!

New options, new strength, new hope. All this was enabled by you and your help for the children in Kenya. Together we've collected donations in an amount of 1010 € for the charity organization “Home of Smile” so we could create new opportunities for children in need. The organization “Home of Smile” aims at supporting orphans in Kenya by providing them with clean water, food, and medicine. In addition to this the organization strives for enabling children to attend a kindergarten or a school. We the advanced course English in grade 12, taught by kn ěz Geis, are so proud of you all and want to thank those who participated with their donations. You are the real heroes and achieved something great. As we always say: It doesn't need that much to create a smile!

Svenja Palicka, Tutorium 12B

 

Nowe šulske lěto se zachopijo - 79 neue Schülerinnen und Schüler starten am NSG ins Schuljahr 2021/22

Am Montag dem 09.08.2021 beginnt das neue Schuljahr 2021/22!

Alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrerinnen und Lehrer freuen sich schon auf die „Neuen“. Insgesamt 79 Schülerinnen und Schülern werden am Montag den ersten Schultag bei uns am Niedersorbischen Gymnasium erleben! Wir erwarten alle neuen Schülerinnen und Schüler um 7.30 Uhr auf dem Schulhof. Ihr werdet dort von Euren neuen Klassenlehrkräften Frau Panneitz (5a), Frau Maetzke (7b) und Frau Špenke (7c) in Empfang genommen. Bitte verabschiedet Euch aufgrund der Coronaschutzmaßnahmen bereits am Schultor von Euren Eltern. Am ersten Tag lernt ihr zunächst euch gegenseitig, die Schule und die Abläufe bei uns kennen.

Ihr benötigt:

  • Schreibzeug (Block und Federtasche)
  • ein Hausaufgabenheft
  • einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz
  • die ausgefüllte und unterschriebene Bescheinigung über die Durchführung eines Antigen-Selbsttests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis gegenüber der Schule für Schüler/innen und in der Schule Tätige (Hier abrufbar: bescheinigung_selbsttest.pdf)

Solltet ihr Selbsttests benötigen, dann könnt ihr oder eure Eltern diese am Dienstag (03.08.2021)zwischen 15.30 und 17.00 Uhr oder am Donnerstag (05.08.2021) zwischen 17 und 19 Uhr am Haupteingang der Schule (Sielower Straße) abholen.

Dafür benötigt ihr folgendes Formular: formular_nsg_testausgabe.pdf Alle anderen „Schulanfänger“ bringen bitte das ausgefüllte Formular am Montag mit und erhalten dann ihre Testkits.

Auch an ausreichend Verpflegung und Trinken solltet ihr denken. Der Unterricht erfolgt an diesem Tag nach einem gesonderten Plan und dauert bis 13.15 Uhr. Alle weiteren Informationen bekommt Ihr am ersten Tag von euren Klassenlehrerinnen.

My se wjaselimy na Was!

Alle anderen Schülerinnen und Schüler (und ihre Eltern) finden ihre Nachrichten in Moodle-Schulleitungskurs.

Na Was se teke južo wjaselimy.

 

Lube wukniki a wuknice, cesćone starjejše, lube kolegi! Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen!

Ein anstrengendes, ein aufreibendes, verrücktes, so nie dagewesenes Schuljahr ist zu Ende. An dieser Stelle herzlichen Dank ALLEN für das gemeinsame Meistern dieser Herausforderung. Geduld, Verständnis und Vertrauen haben uns durch dieses verrückte Schuljahr getragen. Dabei sind viele an ihre Grenze gekommen. Aber dieses “Corona-Schuljahr” hat auch bewirkt, dass viele - ob Lehrer, Schüler oder Eltern - über sich hinaus gewachsen sind. Und so können wir auch in dieser Zeit der Distanz auf ein erfolgreiches Schuljahr zurückblicken:

  • Wir haben seit 10 Jahren das beste Abiturergebnis geschafft. Mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,0 sind wir besser als der Durchschnitt der Gymnasien im Land Brandenburg (2,1). Merle Roth und Bruno Kunz konnten wir am vergangenen Freitag sogar zur Traumnote 1,0 auf dem Abizeugnis gratulieren.
  • Der Englischleistungskurs von Herrn Geis hat für “Smiles for children” 1000 Euro für kranke Kinder in Kenia gesammelt. Vielen Dank an alle Spender für die tolle Unterstützung!
  • Unsere Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5-11 haben ihre Besten ausgezeichnet. So z.B. Tim Schmidt aus der 10b, der ehrenamtlich als Kantor arbeitet und u.a. Online-Gottesdienste aufgenommen und auf einem eigens angelegten Portal veröffentlicht hat. Seine Mitschüler sind so von seinem Engagement begeistert, dass sie ihn nominiert haben.

Jetzt wünschen wir ALLEN schöne, erholsame, erlebnisreiche Ferien, mit viel Gelegenheit zum Kraft tanken für das neue Schuljahr 2021/22. Wir sehen uns im August! My žycymy wšyknym: Rědne prozniny

 

thinkSERBSKI: Schülerfirma verkauft im Lockdown online

Schüler des Niedersorbischen Gymnasiums haben handgemachte Lausitzer Produkte im Angebot

Die diesjährige Schülerfirma des Niedersorbischen Gymnasiums Cottbus will mit einer ganz besonderen Geschäftsidee überzeugen: Mit selbstgefertigten, traditionellen Lausitzer Produkten. In den vergangenen Wochen wurde genäht, gelötet und Weihnachtsbaumkugeln mittels Wachstechnik zu sorbisch-wendischen Kunstwerken verwandelt. Natürlich werden auch in Kürze sorbische Ostereier im Angebot sein, allerdings nicht in der ganz klassischen Variante, sondern als Glasbaumschmuck für den Osterstrauß.

„Wir haben das regionale Angebot genau unter die Lupe genommen und festgestellt, dass vor allem Blaudruckprodukte hier Mangelware sind. Dabei gibt es nicht nur große Nachfrage bei Touristen – bei einem Testverkauf in unserer Schule haben wir die Bestätigung bekommen, dass Blaudruck auch bei der jüngeren Generation ankommt“, sagt Anton Weineck, Chef der Schülerfirma.

Im Angebot sind jetzt z.B. Blaudruck-Haargummis, Blaudruck-Mund-Nasen-Schutz sowie Federtaschen und Kissenbezüge. Darüber hinaus haben die Mädchen und Jungen vor allem in der Vorweihnachtszeit unzählige Weihnachtsbaumkugeln mit sorbisch-wendischen Motiven verziert. Ein Verkaufsschlager, wie sich herausstellte. „Schon nach kurzer Zeit waren wir bei unserem Schulverkauf ausverkauft, aber wir haben Bestellungen aufgenommen und noch vor Heiligabend alle Kugeln geliefert“, so Weineck.

Nun steht die „Produktion“ der Ostereier im Vordergrund. Die bunten Glas-Eier werden kunstvoll mit Wachs verziert. Seit der 7. Klasse lernen die Schülerinnen und Schüler diese Tradition am Niedersorbischen Gymnasium kennen. „Auch die Jungen zeigen dabei großes Talent“, so Seminarkursleiter Guido Kabisch. Er betreut den Seminarkurs Schülerfirma seit sechs Jahren. „Lutki-Tours“ und das „Tanzcafé Kral“ sind bislang die erfolgreichsten Firmen gewesen. „Aber Think Serbski hat auch großes Potential. Wir sehen eine große Nachfrage und hoffen, durch den Online-Shop auch Käufer außerhalb der Lausitz für unsere Produkte zu begeistern“, so Kabisch.

Der Online-Shop (https://mystudentcompany.com/iw-junior/company/thinkserbski) ist in Kooperation mit JUNIOR, einem bundesweiten Programm für Schülerfirmen entstanden.

Die JUNIOR Programme bieten Schülern die Möglichkeit, ihr eigenes Start-up in der Schule zu gründen und werden u.a. durch das Bundeswirtschaftsministerium unterstützt.